artDetox

Über den Umgang mit kontaminierten Kulturgütern und Handlungsbedarf

Konzeptentwicklung für biozidbelastete Sammlungen und Einzelobjekte

Die hohe Biozidbelastung von unterschiedlichsten Sammlungen rückt mehr und mehr in den Fokus. Nicht nur die Sammlungsbesitzer, auch Restauratoren und Menschen anderer Berufe, die täglich mit kontaminierten Objekten umgehen, sind verunsichert über die gesundheitlichen Auswirkungen und die Schädigungen an den Kulturgütern.

Auf der Grundlage durchgeführter Analysen und Gutachten entwickelt das Team von Art Detox in gegenseitiger Abstimmung mit dem Auftraggeber Konzepte zu konkreten Verbesserung der Arbeits- und Lagerungsbedingungen. Für jeden einzelnen Fall erarbeiten wir individuelle Maßnahmen zur Abreicherung des Biozidgehaltes.

Die Schwerpunkte unserer Konzepte: Umgang – Separation – Dekontamination

  • Umgang mit biozidbelasteten Kulturgütern in Museen und Sammlungen

  • Räumliche Separierung von kontaminierten und nicht kontaminierten Sammlungsteilen

  • Schutzmaßnahmen am Arbeitsplatz für Tätigkeiten in kontaminierten Bereichen

  • Handlungsempfehlungen für die praktische Dekontamination

  • Betreuung der Umzüge von Sammlungsteilen oder ganzer Depots